Die Gründung

Am 9. September 2017 gründete sich auf dem Sonnenberg aus einer Gruppe von Künstlern und Kulturschaffenden der neue Verein denkART e.V. Am 9. November um 18 Uhr eröffnet er seine Galerie auf dem Sonnenberg in der Sonnenstraße 39. Sein Ziel ist, den Bewohnern im Viertel und darüber hinaus die Möglichkeit zu geben, ihre künstlerische Ader zu entdecken. denkART bietet Raum und Ratschlag für Kinder, Jugendliche, Migranten und alle Interessierten. In der Sonnenstraße 39 wird auf 140 Quadratmetern nicht nur Kunst gemacht, sondern auch präsentiert.
In Veranstaltungen, Vorträgen, Lesungen und Workshops wird der neue Verein die persönliche Begegnung und den Erfahrungsaustausch auf kulturellen Gebiet fördern.
Der Vereinsvorsitzende Hellfried Malech erklärt: „Wir wollen mit denkART einen Kreativraum für den Sonnenberg schaffen, der die Vielfalt im Viertel einfängt. Viele kleine Projekte haben gezeigt, dass die Sonnenberger durstig nach Kunst sind und eine Menge Talent vorhanden ist. denkART bringt dies zukünftig generationenübergreifend zusammen.“
Ein vorfreudiger Hellfried Malech dazu: „Wir haben sowohl Profis als auch Laien für unsere Vernissage gewinnen können. Jetzt laden wir alle Chemnitzer ein, uns kennenzulernen und gemeinsam an neuen Projektideen zu feilen. Vorhang auf!“ 


Quelle: https://sonnenberg-chemnitz.de/

Galerie und Kulturverein auf dem Sonnenberg Chemnitz.
Wir bieten allen Interessenten, von Ausstellungen bis Vereinsleben,
eine kulturelle Vielfalt.

in memoriam.

Egmont Elschner
Ab 1999 wirkte der gebürtige Jenaer als Kulturpolitiker für die SPD in Chemnitz. Er war Vorsitzender des Kulturbeirates und des Vereins "Tage der Jüdischen Kultur" sowie der Jury-Vorsitzende des Chemnitzer Friedenspreises und treuer Begleiter unseres Kulturvereins denkART. 


Thomas Merkel
Er war einer der stillen unter den Chemnitzer Künstlern. Bekannt wurde er mit oft auf wenige Striche reduzierten poetischen Radierungen, er beteiligte sich oft an unseren Ausstellungen, er verstarb am 1. November 2023.

Professor Karl Clauss Dietel 
Der weltweit bekannte Formgestalter und Designer ist am 2. Januar 2022 gestorben, er wurde 87 Jahre alt, erfand Formen für Trabant, Simson aber auch die Heliradios bei uns mit der Ausstellung und Vortrag "Trotzdem Chemnitz - Industrie - Brüche - Anspruch " in Erinnerung,